Rampen

Rampe AMTRK-PRO

Rampe AMTRK-PRO

Leave review
Zweck

Die Kippzungenrampe ist für die Palettenverladung mittels einen typischen LKW-Gabelstaplers (TIR) ausgelegt. Die Rampe ist mit einer stabilen Scharnierklappe ausgestattet, die eine schnelle und sichere Verladung gewährleistet. Sie ist mit CE-Zeichen gekennzeichnet. Die mobile Plattform besteht aus 6/8 mm dickem Riffelblech. Sie wurde in die Service-Stütze integriert und hinten mittels Scharniere mit dem Rampenrahmen verbunden. Die volle Sicherheit bei der Benutzung wird durch rutschfeste Oberfläche gewährleistet: Fußschutz über die gesamte Länge der Plattform und über den gesamten Bereich des Rampen-Hubs. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Plattformen in die Fundamente zu setzen.

Anwendung
Verladesysteme
Nennlängen
2000, 2500, 3000, 3500, 4000 mm
Nennbreiten
2000, 2250 mm
Bauhöhen
610 mm
Nominelle Einlauflängen
400, 500 mm
Blechdicke
(Je nach Tragfähigkeit)
Nominale Tragfähigkeit
6-12 Tonnen (60-120 kN)
Arbeitsbereiche über der Ebene
0 bis 430 mm
Standardfarben
RAL 9005 RAL 7042 RAL 5010 (2K-Farblack auf Kunstharzbasis)
Tankvolumen
6 dm3
Betriebsdruck
140 bar
Motorleistung
1,1 kW
Versorgungsspannung
230/400 V AC
Steuerspannung
24 V DC
Schutzart
IP54
Betriebsmedium
Mineralöl TELLUS T-15 oder RANDO HDZ- 15
Steuerung
  • das Antriebssystem der Rampe besteht aus einem Hydraulikzylinder,
  • einer Rampenzunge, welche durch einem separaten, separat von der Hydraulikeinheit angetriebenen Zylinder angehoben wird,
  • einem Hydrauliksystem mit geschlossenem Kreislauf (maximaler Druck 22 bar),
  • stufenlose Anpassung an die Fahrzeughöhe bei der Verladung,
  • ein-Knopf-Steuerung,
  • Schutz gegen Stromausfall oder bei Verwendung eines Not-Aus-Schalters, die Rampe ist gegen selbsttätiges Absinken geschützt: sie hält in ihrer aktuellen Position an,
  • es ist möglich, das Rampen-Steuerungssystem mit dem Torsteuerungssystem zu koppeln.
Dock-Beschläge

Die Hauptfunktion der Dock-Beschläge besteht darin, die Verbindung der Laderampe mit dem Dock zu ermöglichen. Der Rampebeschlag wird direkt mit Beton zugegossen.

Arbeitsbereiche unter der Ebene
0 bis 260 mm
Produktdatenblatt
Herunterladen
Mehr
Rampe AMTRV-PRO

Rampe AMTRV-PRO

Leave review
Zweck

Die Rampe mit ausziehbarer Rampenzunge ist für die Palettenverladung mittels einen typischen LKW-Gabelstaplers (TIR) ausgelegt. Ihre Besonderheit: eine auf Lagerrollen geführte Auszugslippe. Sie ist mit CE-Zeichen gekennzeichnet. Die mobile Plattform besteht aus 8/10 mm dickem Riffelblech. Sie wurde in die Service-Stütze integriert und hinten mittels Scharniere mit dem Rampenrahmen verbunden. Die volle Sicherheit bei der Benutzung wird durch rutschfeste Oberfläche gewährleistet: Fußschutz über die gesamte Länge der Plattform und über den gesamten Bereich des Rampen-Hubs. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Plattformen in die Fundamente zu setzen.

Anwendung
Verladesysteme
Nennlängen
2000, 2500, 3000, 3500, 4000 mm
Nennbreiten
2000, 2250 mm
Bauhöhen
710 mm
Blechdicke
8-10 mm (je nach Tragfähigkeit)
Nominale Tragfähigkeit
6-12 Tonnen (60-120 kN)
Arbeitsbereiche über der Ebene
0 bis 430 mm
Standardfarben
RAL 9005 RAL 7042 RAL 5010 (2K-Farblack auf Kunstharzbasis)
Tankvolumen
6 dm3
Betriebsdruck
140 bar
Motorleistung
1,5 kW
Versorgungsspannung
230/400 V AC
Steuerspannung
24 V DC
Schutzart
IP54
Betriebsmedium
Mineralöl TELLUS T-15 oder RANDO HDZ- 15
Steuerung
  • das Antriebssystem der Rampe besteht aus einem Hydraulikzylinder,
  • einer Rampenzunge, welche durch einem separaten, separat von der Hydraulikeinheit angetriebenen Zylinder angehoben wird,
  • einem Hydrauliksystem mit geschlossenem Kreislauf (maximaler Druck 22 bar),
  • stufenlose Anpassung an die Fahrzeughöhe bei der Verladung,
  • ein-Knopf-Steuerung,
  • Schutz gegen Stromausfall oder bei Verwendung eines Not-Aus-Schalters, die Rampe ist gegen selbsttätiges Absinken geschützt: sie hält in ihrer aktuellen Position an,
  • es ist möglich, das Rampen-Steuerungssystem mit dem Torsteuerungssystem zu koppeln.
Dock-Beschläge

Die Hauptfunktion der Dock-Beschläge besteht darin, die Verbindung der Laderampe mit dem Dock zu ermöglichen. Der Rampebeschlag wird direkt mit Beton zugegossen.

Długości nominalne wargi wysuwnej
500 mm, (1000 mm optional)
Arbeitsbereiche unter der Ebene
0 bis 260 mm
Produktdatenblatt
Herunterladen
Mehr